LOADING

Gib deine Suchanfrage ein

Die besten Koop-Games für die PlayStation 4

Teilen
In Spielemanns Rankingshow präsentiert Prof. Dr. Spielemann seine Top 5 rund um ein Thema aus dem Bereich Videospiele & Gaming und wird dabei von illustren Gästen unterstützt. In dieser Folge geht es in der Videospiel-Sketch-Rankingshow um die fünf besten Coop-Games für die PlayStation 4!
Mit Ausnahme von Solitär und 5 gegen Willi waren Spiele seit jeher auf ein gemeinsames Spielerlebnis ausgelegt. Erst mit dem Aufkommen von Videospielen etablierte sich zunehmend die Möglichkeit zu einer Einzelspielererfahrung. Doch besondere Momente möchte der Mensch gerne gemeinsam erleben! Auf der PlayStation 4 gibt es zahlreiche Titel, die sich gemeinsam (online oder offline) im Koop-Modus bestreiten lassen. Egal ob Borderlands, Diablo 3, Overcooked, A Way Out, Minecraft, BroForce, Destiny 2 oder die Division-Reihe – all diese Spiele machen mit Freunden einfach viel mehr Spaß! Grund genug, um einen Blick auf die fünf besten Koop-Games für die PlayStation 4 zu werfen – denn besondere Spielsituationen entstehen nicht nur durch das Spiel selbst, sondern durch die gemeinsamen Erlebnisse!


Platz 5: Broforce

Im Run-and-Gun-Platformer Broforce schlüpft man in die Rolle aufgepumpter, hypermaskuliner Actionheros der 90er Jahre, mit krassem Bizeps auf Ecstasy und Stereoiden zugleich. Alles ist zerstörbar, mit Ausnahme der amerikanischen Flagge und dem Grund auf dem sie steht! Egal, ob John Rambo, Ellen Ripley, Chuck Norris oder Mr. T. – alle Bros und Brosinen haben richtig Bock auf harte Action! Vor allem im Koop-Modus macht die wilde und abgedrehte Schnetzelei so einiges her! Mit bis zu vier Spielern geht es gegen unzählige Terroristen und den Teufel höchstpersönlich. Alle Bros und Brosinen hauen dabei mit ihren Special-Attacks ordentlich auf die Kacke und lassen die Welt in Flammen aufgehen!


Platz 4: Division-Reihe

In der Division-Reihe muss euer Vierer-Squad die USA vor der menschgemachten Apokalypse bewahren. Im Third-Person-Shooter erfüllt man zahlreiche Aufträge, lootet was das Zeug hält und versucht gemeinsam die Ausbreitung der Virus-Pandemie zu stoppen. Besonders der Überlebensmodus aus The Division 1 war eine nervenaufreibende Koop-Erfahrung, in dem ihr – im wahrsten Sinne des Wortes – ums nackte Überleben kämpfen müsst. Während die Division-Reihe größtenteils auf PvE-Elemente setzt, bildet die DarkZone eine harte und gnadenlose Ausnahme. Hier jagen Divisionen-Agenten nicht nur nach hochwertigerem Loot, sondern können sich auch gegenseitig nach dem Leben trachten. Wer hier überleben möchte, sollte unbedingt seine Koop-Kollegen im Schlepptau haben.


Platz 3: Diablo 3

Blizzard Entertainment setzte genau da an, wo es bei den Vorgängern aufgehört hatte und liefert mit Diablo 3 einen weiteren Teil der RPG-Reihe, der erneut hochgradig süchtig macht. Auch wenn die Story vielleicht keinen Oscar für das tiefgründigste Drehbuch gewinnen würde, sorgten das Gameplay und der hohe Wiederspielwert dafür, dass Diablo 3 ein echter Koop-Meilenstein wurde. Vor allem das intensive Looten auf verschiedenen Schwierigkeitsstufen, bei den Bountys und in den Nephalem-Portalen sorgt im Koop-Modus einfach für viel mehr Spaß – und nichts verbindet mehr, als sich gemeinsam durch die Armeen der Finsternis zu schlachten und Diablo zurück in die Hölle zu schicken.


Platz 2: Monster Hunter World

Capcoms Monster Hunter World war definitiv einer der Überraschungs-Koop-Hits der letzten Jahre. Die kooperative Mehrspielererfahrung wurde im Vergleich zu den Vorgängern deutlich verbessert und in den Fokus gerückt. Mit bis zu vier Spielern reist man im Action-Rollenspiel durch weite Landschaften, gefüllt mit gigantischen Monstern, die sich alle Mühe geben, nicht von euch gefangen oder getötet zu werden. Während man sich mit Monster Hunter World schon unzählige Stunden vergnügen konnte, wurde die Spielwelt mit dem Addon Iceborn noch einmal zusätzlich um ein Vielfaches erweitert. Die gemeinsame Großwildjagd mit eurer Koop-Gang geht damit in eine umfangreiche zweite Runde!


Platz 1: Borderlands-Reihe

Kaum eine andere Franchise hat den Koop-Modus so sehr in den Fokus gerückt, wie die Borderlands-Reihe. Egal, ob auf der Couch mit dem Kumpel oder Online mit bis zu vier Spielern: Die gemeinsame Jagd nach einer Gazillion Waffen, das Ballern auf psychotische Gegnerscharen, die absurden Charaktere und die nicht enden wollende Flut an verrückten Haupt- und Nebenmissionen – all das sorgt im Koop-Modus für mindestens 1000 Prozent mehr WUB WUB.

Schaut jetzt auf Spielemanns YouTube-Kanal vorbei!

Seid ihr mit diesem Ranking einverstanden oder habt ihr eine ganz andere Top 5 im Kopf? Dann ab in den YouTube-Kommentarbereich! Wir freuen uns nicht nur über eure ganz persönliche Rangliste, sondern auch über Anmerkungen und Gedanken zu Spielemanns Rankingshow!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung